Stark gekämpft haben die Nachwuchskaratekas der Karateabteilung des TV Fürth 1860 am Wochenende 07.10. – 08.10.2017 bei den Bayerischen Meisterschaften der Schüler und Kinder in Forchheim. Mit über 200 Startern maßen sich die Youngsters der Kampfkunst auf Bayerischer Ebene, um sich ihr Ticket zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft in Bielefeld zu sichern. Insgesamt holten die sechs Starter der Karateabteilung eine Gold-, zwei Silber- und zwei Bronzemedaillen.
In der Kategorie Schüler B weiblich bis 36 kg starteten Vanessa S. und Emma F. Vanessa verlor leider, wenn auch sehr strittig, ihren Auftaktkampf in wortwörtlich letzter Sekunde mit 5:6 Punkten, nachdem sie noch drei Sekunden vor Ende der Kampfzeit mit 5:3 Punkten geführt hatte. Emma startete im anderen Pool und konnte ihre ersten beiden Begegnungen jeweils locker mit 3:0 Punkten nach Hause fahren. Das anschließende Halbfinale verlor Emma, für die es die erste Bayerische Meisterschaft überhaupt war, leider mit 3:0 Punkten, so dass der Podestplatz über die Trostrunde erfolgen musste. Emma konnte ihren Trostrundenkampf gegen eine Landeskaderathletin dann doch deutlich mit 3:1 Punkten für sich entscheiden und freute sich über die Bronzemedaille.
Tom E. startete zeitgleich auf der anderen Tatami bei den Schülern B männlich bis 32 kg. Die ersten beiden Kämpfe gewann Tom souverän mit 1:0 und 4:1 Punkten. Im Halbfinale musste er sich gegen den Kämpfer aus Monheim mit 2:5 Punkten geschlagen geben, konnte jedoch im Trostrundenmatch um Platz 3 den vorzeitigen Sieg mit 9:0 heimfahren und sich so seine Bronzemedaille sichern.
Luca B. durfte sich in seinem ersten Jahr bei den Schülern A männlich bis 38 kg messen. Den ersten Kampf gewann Luca ohne Probleme mit 5:0 Punkten. Im Halbfinale tat er sich dann schon schwerer: Sein Gegner führte bis kurz vor Kampfende mit 2:1. Nachdem dieser wiederholt die Tatami verlassen hatte, wurde er wegen Mattenflucht disqualifiziert und Luca stand im Finale. Das Finale verlor Luca leider gegen seinen Landeskaderkollegen aus Waldkraiburg, durfte sich aber über seine erste Silbermedaille auf einer Bayerischen Meisterschaft freuen.
In der Kategorie Schüler A männlich bis 50 kg durfte Mika S. letztmalig antreten, bevor nächstes Jahr der Sprung in die Jugend bevorsteht. Mika zeigte blitzschnelle und punktgenaue Techniken. Nach einem Sieg mit 5:0 Punkten im Viertelfinale und einem 1:0 Sieg im Halbfinale stand die Finalbegegnung gegen einen Kämpfer aus Breitenberg an. Hier zeigte Mika seine Cleverness, fegte seinen Gegner mit 5:0 Punkten von der Matte und konnte den Pokal des Bayerischen Meistertitels ohne Punktverlust entgegen nehmen.
Am Sonntag durften dann noch die kleinsten (Kinder 2008/2009 und 2010/2011) ihr Können unter Beweis stellen. Benny F., der das erste Mal auf einer Bayerischen Meisterschaft antrat, startete in der Disziplin Kinder A bis 30 kg und gewann seine beiden Vorrundenkämpfe durch Kampfgeist und Siegeswillen. Erst im Finale wurde Benny von einem Kämpfer aus Schweinfurt knapp mit 1:0 Punkten ausgebremst. Für Benny war es jedoch ein riesen Erfolg auf seiner ersten Bayerischen und er freute sich zu Recht über die Silbermedaille.
Die Platzierungen im Überblick:

Herzlichen Glückwunsch an alle Kämpferinnen und Kämpfer für die hervorragenden Leistungen! Wir wünschen unseren Startern Tom, Vanessa, Luca und Mika auf der Deutschen Meisterschaft der Schüler am 21.10.2017 in Bielefeld eine gute Anreise und viel Erfolg!

css.php