Fürth/Erfurt – am Wochenende 18./19.05.2019 fanden in Erfurt die Deutschen Meisterschaften der Jugend, Junioren und U21 statt. Das Ticket hierfür hatten fünf unserer Athletinnen und Athleten bereits auf der Bayerischen Meisterschaft im Februar 2019 gelöst. Die 16 und 17-jährigen Junioren kämpften am Samstag, die Jugend und U21 am Sonntag den größten nationalen Titel in Deutschland aus.
Alessandro startete als amtierender Bayerischer Meister in seinem ersten Juniorenjahr (Jahrgänge 2002–2003) in der Gewichtsklasse -55 kg. Nach eindeutigen Siegen in den Vorrunden gegen Kämpfer aus Sachsen und Berlin stand er im Viertelfinale seinen bekannten „Rivalen“ aus Thüringen gegenüber. Alessandro verwies dieses Mal den Kämpfer aus Waltershausen klar in seine Schranken und zog souverän ins Halbfinale ein. Der Schritt ins Finale war in greifbarer Nähe. Im Halbfinale ging Alessandro rasch mit 1:0 in Führung und konnte sich die Senshu-Wertung sichern. Nach dem Ausgleich des Kämpfers aus Hessen wurden diesem für einen eigentlich nicht wertbaren Fußtritt über den Kopf 3 Punkte zugesprochen. Alessandro setzte alles auf eine Karte, bekam aber zwei blitzsaubere Fußtritte zum Kopf des Gegners nicht gewertet. In der Trostrunde und dem Kampf um Platz 3 mobilisierte er dann sein ganzes Können und sicherte sich seine erste Bronzemedaille auf einer Deutschen Meisterschaft. Das fleißige und engagierte Training des 16-jährigen, bis zu 6-Mal pro Woche, zahlte sich aus und lässt auf viele Titel des jungen Fürthers hoffen.

Für Lynn (-47 kg) als Bayerische Vizemeisterin sowie Luca (-45 kg) und Mika (-63 kg) jeweils als Bayerische Meister bei den Jugendlichen und Celine (-61 kg) als Bayerische Vizemeisterin bei den U21-jährigen war leider nach der Vorrunde Schluss. Hier mussten die vier sonst sehr erfolgreichen Athleten erfahren, dass Blut, Schweiß und Tränen zwar die Basis, aber kein Garant für den Erfolg sind.

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

Als nächste Turniere stehen am 22.06.2019 die Austrian-Junior-Open in Salzburg und am 29.06.2019 die „Mission Titelverteidigung“ beim Funakoshi-Cup in Lauf a. d. Pegnitz an. Wir wünschen unseren Startern viel Erfolg und vor allem viel Spaß!!!!!!!!
css.php