Anlässlich ihres 40 jährigen Vereinsjubiläums lud das Karate-Dojo Untermerzbach zu den Bayerischen Meisterschaften der Schüler ins unterfränkische Ebern ein.
Die kurze Anreise nutzte unser Landeskadermitglied Alessandro um ausgeschlafen in die Kämpfe der Gewichtsklasse -33 kg zu starten. Die neun Kämpfer der Jahrgänge 2002 – 2004 wurden in zwei Pools aufgeteilt. Alessandro hatte diesmal viel vor, da er als Jahrgang 2003 das erste „Lehrjahr“ in der Altersklasse der Schüler bereits hinter sich hatte und somit dieses Jahr routinierter an die Kampffläche herantreten konnte.
In der ersten Runde hatte Alessandro den Milbertshofener Gabriel als Gegner. Bereits in diesem ersten Kampf zeigte sich ein munterer Schlagabtausch, den Alessandro dann letztlich mit 6:4 für sich entscheiden konnte.
Schon fand sich Alessandro im Poolfnale wieder und stand dem Memminger Matteo gegenüber. Dieser hatte zuvor gegen den Ingolstädter Lukas und dem Milbertshofener Mircea gewonnen.
Auch diesen Kampf ging Alessandro erst routiniert an und hatte den Kampf unter Kontrolle. Als der Kampf aber hitziger wurde, ging Alessandros Temperament mit ihm durch und er setzte einige Treffer, welche als Kontakt gewertet wurden. Letztlich wurde Alessandro wegen „harten Kontakts“ disqualifiziert und sein Gegner Matteo stand im Finale, welches er auch für sich entscheiden konnte. Somit hatte Alessandro zumindest die Chance nochmals in der Trostrunde anzutreten.
Hier standen sich in der ersten Runde erst mal Matteos beide Vorrundengegner Lukas und Mircea gegenüber. Mircea gewann 4:2, konnte die Gürtelfarbe wechseln und stand gleich wieder an der Matte. Nun war wieder Alessandro an der Reihe. Besonnen und routiniert lieferte er diesmal einen überlegenen Kampf ab und gewann vorzeitig mit 8:0 Punkten. Der dritte Platz der Bayerischen Meisterschaften war erreicht! Direkt nach der Siegerehrung und noch vor dem Umziehen wurde die Anmeldung für die nun anstehende Deutsche Meisterschaft abgegeben.
Fazit: Nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf!
Herzlichen Glückwunsch an Alessandro und seinem Coach Rolf.

 

Bild: Engelhardt

Bild: Engelhardt

BM_01

Bild: BKB

 

css.php