Am Samstag den 7. März 2009 fanden in Regenstauf die Bayerischen Meisterschaften der Ju-gend und Junioren statt. Unsere beiden Junioren Sven Sedlacek und Daniel Herzog waren wie-der in Kata und Kumite gemeldet.

Im Kumite ging Sven in der Klasse +76 kg an den Start.
Dort gewann er den ersten Kampf gegen einen Sportler aus Traunstein. Im Halbfinale trat Sven gegen einen Kämpfer aus Bessenbach an. Beide Kämpfe konnte Sven eindeutig und vorzeitig dank seiner Schnelligkeit und Taktik für sich entscheiden. Somit musste er im abendlichen Finale noch mal ran.

Daniel ging in der Klasse Kumite -76 kg an den Start.
Dort traf er in der ersten Runde auf einen Trostberger. Nach kurzer Eingewöhnungsphase konnte Daniel den Kampf klar für sich entscheiden. In der zweiten Runde ging es dann gegen den Kemptner Niko Drexel, den späteren Bayerischen Meister. Hier musste Daniel sich leider ge-schlagen geben, durfte jedoch in die Trostrunde einziehen.
In der Trostrunde traf Dani auf einen Kämpfer aus Riedenburg. Hier konnte Daniel gut punkten und siegte mit deutlichen Vorsprung. Ohne Verschnaufpause musste er gleich in die nächste Runde. Folglich war der darauffolgende Kampf für Daniel schwer durchzustehen, da er kaum noch Kraft hatte. Daniel konnte den Kampf aber trotzdem noch für sich entscheiden. Somit zog er ins kleine Finale ein. Dort traf er auf Florian Hofmann vom Karate Dojo Naila.
Die vorherigen Kämpfe und gerade auch die schnell aufeinanderfolgenden Kämpfe der Trost-runde hatten Daniel viel Krampf gekostet. Daniel agierte daher kräftesparend, kämpfte defensiv und spekulierte auf seine Konterfähigkeiten. Da sein Gegner in diesem Kampf jedoch nicht oft genug angriff, boten sich Daniel lange zu wenig Kontermöglichkeiten. Am Ende konnte er jedoch den Kampf kurz vor Schluss für sich entscheiden. Damit sicherte er sich mit dem dritten Platz das Ticket für die Deutschen Meisterschaften.

Als letzte Disziplin stand dann der Teamwettbewerb an. Unsere beiden Fürther gingen auch hier an den Start. Da eine Juniorenmannschaft aus 3 Startern bestehen muß, komplettierte erneut der Hofstettener Sven Sedlmeier die Fürther Mannschaft. In der ersten Begegnung gegen Traunstein konnte Sven Sedlacek seinen Kampf mit 7:1 souverän gewinnen. Sven Sedlmeier hatte einen stärkeren Gegner und verlor knapp mit 1:0. Daniel hatte sich im vorherigen Kampf um den dritten Platz seiner Gewichtsklasse am Fuß verletzt. Dennoch zeigte er keinerlei Mitleid mit seinem Gegner und gewann mit 9:1 vorzeitig. In der zweiten Begegnung gegen das hochka-rätige Team aus Lichtenau musste sich die Mannschaft mit 2:0 geschlagen geben. Die nächste Begegnung gegen Memmingen konnte die Mannschaft souverän mit 2:1 für sich entscheiden: Der Mannschaft war jetzt bereits der vierte Platz und somit das Ticket für die Deutsche Mann-schaftsmeisterschaft im Juni 2009 sicher. Nachdem das Ziel der Mannschaft damit erreicht war, war wohl die letzte Anspannung und Biss raus und das Team musste sich im Kampf um den dritten Platz knapp mit 2:1 geschlagen geben.

Eine Entscheidung war jedoch noch offen. Sven Sedlacek musste ja noch in der abendlichen Finalveranstaltung antreten. So durfte er sich nach dem Teamwettbewerb noch nicht entspannen und musste seine Konzentration aufrecht halten. Sein Finalkampf war ein sehr spannender, in welchem sein Gegner und er sich nichts schenkten. Sven sicherte sich jedoch mit dem Schlussgong noch einen Punkt und gewann den Kampf mit 2:1.

Somit konnte sich die Karateabteilung über einen 1. Platz, einen 3. Platz und einen 4. Platz freuen. Eine durchaus erfolgreiche Bayerische Meisterschaft 2009 also!

Daniel Herzog und Sven Sedlacek

css.php