Fürth/Ingolstadt – 3x Gold, 4x Silber und 1x Bronze war die Ausbeute der Kids auf den Bayerischen Meisterschaften der Kinder und Schüler am 06./07.10.2018 in Ingolstadt. Das Ticket zur Deutschen Meisterschaft der Schüler am 10.11.2018 wurde von allen Schülerstartern gelöst.

Wettkämpfe der Schüler am 06.10.2018:

Bei den Schülern starteten insgesamt 6 Athletinnen und Athleten des TV Fürth 1860. Neben den Einzeldisziplinen im Kumite wurden bei den Schülern erstmalig auch Teamkämpfe auf Bayerischer Ebene durchgeführt. Anni und Vanessa kämpften in der Klasse Schüler B weiblich +36 kg. Anni kämpfte sich überraschend, aber durchaus verdient mit Siegeswillen und starkem Kämpferherz bis ins Finale vor. Vanessa hingegen verlor ihren Auftaktkampf knapp, konnte sich aber über die Trostrunde dann dennoch die Bronzemedaille erkämpfen. Im Finale fehlte Anni trotz 1:0 Führung das Quäntchen Glück bzw. die nötige Erfahrung; sie verlor unglücklich mit 1:3. Für Anni war es jedoch bei ihrer ersten Teilnahme an einer Bayerischen Meisterschaft ein Riesenerfolg, gleich die Silbermedaille zu erkämpfen.

Tom musste sich in der Klasse Schüler B männlich -38 kg beweisen. Er hatte in seiner Gewichtsklasse ordentlich zu kämpfen und zog nach Siegen über Kämpfer aus Naila, Augsburg und Forchheim hoch verdient ins Finale ein. Dort wartete sein Landeskaderkollege aus Monheim. Nach Ablauf der regulären Kampfzeit konnten beide keinen wertbaren Treffer anbringen, so dass die Kampfrichter über den Sieger im „Hantei“ entscheiden mussten. Mit 2:3 Kampfrichterstimmen wurde dem Monheimer der Sieg zugesprochen – eine umstrittene Entscheidung, da Tom der aktivere und taktisch überlegene Kämpfer auf der Tatami gewesen ist. Über den Bayerischen Vizemeistertitel konnte sich Tom trotzdem freuen.

In der Klasse Schüler A weiblich -44 kg starteten Emma und Lynn. Erwartungsgemäß gewannen beide mit schnellen Techniken und taktischer Überlegenheit jeweils ihren Pool und zogen ins Finale ein. Im vereinsinternen Finalduell hatte Emma dann letztendlich die Nase vorn und darf sich jetzt Bayerische Meisterin nennen. Lynn war jedoch über den Vizetitel nicht enttäuscht. Wenn man bedenkt, dass sie nach einer langen Verletzungspause erst vor kurzem wieder ins Training eingestiegen ist, war es ein voller Erfolg.

Bevor er in die Jugendklasse aufsteigt, durfte Luca in seinem letzten Schülerjahr noch einmal in der Klasse Schüler A männlich -44 kg antreten. Mit vollem Siegeswillen und Ehrgeiz fegte er in der Vorrunde alle seine Gegner von der Tatami und durfte sich aufs Finale freuen. Nachdem er letztes Jahr noch knapp das Finale verloren hatte, ließ er es sich dieses Mal nicht nehmen und erkämpfte sich beherzt und hochkonzentriert den Titel des Bayerischen Meisters.

Alle unsere 6 Starter haben sich durch ihre Platzierung auf dem Podest für die Deutsche Meisterschaft am 10.11.2018 in Ilsenburg qualifiziert und die Tickets wurden bereits beim Landestrainer des Bayerischen Karatebundes eingelöst!

Eine Premiere auf den Bayerischen Meisterschaften der Schüler waren heuer die Teamkämpfe. Hier bot sich den Kämpferinnen und Kämpfern die Möglichkeit, Wettkampferfahrungen zu sammeln. Dabei wurden die Schülerklassen A + B (2005 – 2008) zusammengelegt.

Bei den Mädels starteten Vanessa, Emma und Lynn in einem Team. Nach den Siegen von Vanessa und Emma gegen Kämpferinnen aus Kempten sowie den Siegen von Lynn und Vanessa gegen Kämpferinnen aus Trostberg konnten die Vorrundenbegegnungen vorzeitig gewonnen werden. Im Finale wartete dann das sehr starke Team aus Waldkraiburg. Vanessa und Emma kämpften beherzt und leidenschaftlich, konnten aber ihren Kampfgeist nicht gegen die letztlich überlegenen Waldkraiburgerinnen durchsetzen. Der Bayerische Vizetitel ist aber dennoch ein voller Erfolg für die 3 Mädels.

Das Jungenteam mit Tom, Luca und Dejan setzte sich ebenfalls in einem sehr stark besetzten Pool gegen die Kämpfer aus Lohr am Main und Augsburg in der Vorrunde durch. Im Finale wartete dann das befreundete Dojo aus Hersbruck. Aufgrund einer Verletzung mussten die Hersbrucker bereits einen Kampf kampflos abgeben. Den zweiten Kampf machte dann Tom mit 1:0 klar und der Bayerische Meistertitel der Mannschaft konnte nach Fürth geholt werden.

Wettkämpfe der Kinder am 07.10.2018:

Am Sonntag durften dann die Kleinsten der Jahrgänge 2009 – 2010 (Kinder A) und Jahrgänge 2011 – 2012 (Kinder B) an den Start. Aus den Fürther Reihen waren Benni und die Newcomer Finn, Justus und Michael gemeldet. Für die 3 Newcomer war es die erste Bayerische Meisterschaft überhaupt und alle waren sichtlich nervös, vor so einem Publikum anzutreten. Hauptaugenmerk wurde auf das Sammeln von Wettkampferfahrung gelegt und den Mut, sich bei so einer Meisterschaft überhaupt mal zu stellen. Leider konnten die „Zwerge“ in ihrer Gewichtsklasse NOCH nichts reißen. Die Trainier und Betreuer sind jedoch überzeugt, dass sich bei fleißiger, intensiver und konzentrierter Trainingsteilnahme der Erfolg bald einspielen wird!

Die Platzierungen im Überblick:

 

 

 

 

 

Im zusammenfassenden Medaillenspiegel landeten unsere Schüler auf dem tollen 2. Platz in ganz Bayern – nur eine Silber- oder eine Goldmedaille mehr und es wäre Platz 1 gewesen!

css.php