Zum diesjährigen Kids-Cup des Bayerischen Karatebundes am 14.November 2015 in Waldkraiburg starteten unsere Youngster als wild motivierte Kämpfer unter 155 Karatekas (= 17 Vereinen) zum Wettkampf.

Einige Jungkämpfer nutzen den Kids-Cup um erste vorsichtige Wettkampferfahrungen zu sammeln. Jedoch waren auch einige Kaderathleten anwesend, welche das Turnier zur Vorbereitung auf anstehende qualifizierende Meisterschaften nutzen wollten. So zeigte sich an den Matten eine agile Mischung aus Youngstern und „erfahrenen Kampfschweinen“.

Der Wettkampfleiter Walter Sosniok verzichtete, aufgrund tagespolitischer Ereignisse in Paris, auf jegliche Begrüßungen und Ehrungen. Und wer Walter kennt, weiß dass ihm das sicher nicht leicht gefallen ist.

In den Kumite-Disziplinen trat Daniel bei den „Karatekids -140 cm“ der Jahrgänge 2006/07, Vanessa bei den „Ministars“ im „Jeder gegen Jeden“ der Jahrgänge 2007-2008 und Tom ebenfalls bei den „Ministars“ an.

Aber beginnen wir mit den Jüngsten!
Vanessa startete in einem überschaubaren Pool von insgesamt 3 Starterinnen. Sie musste/durfte dafür aber gleich zum ersten Kampf gegen ein Mädel aus Waldkraiburg ran. Nach einem hitzigen Gefecht stand es denkbar knapp 5:6 gegen Vanessa. Doch viel Zeit zum Ärgern gab es nicht. Vanessa behielt den roten Gürtel an und stand gleich wieder an der Matte. Gegen die Landshuterin Emma verlief der Kampf dann erfreulicher und Vanessa strich ein verdientes 6:4 ein. In der abschließenden Begegnung zwischen Vanessas beiden Gegnerinnen konnte sich wieder Alexandra aus Waldkraiburg durchsetzen. Die Ergebnisliste zeigte dann einen sehr erfolgreichen zweiten Platz für Vanessa!

Foto:M.Müller-BKB

Foto:M.Müller-BKB

Die bei Tom in der Ausschreibung noch vorhandene Unterteilung der Karatekids nach Körpergröße unter/über 135 cm wurde am Wettkampftag dann doch nicht realisiert und alle acht Ministars sollten in einer Disziplin ran. Tom ließ sich den blauen Gürtel umbinden und startete gegen den Straubinger Felix ebenfalls gleich im ersten Kampf seines Pools. Tom gelang fast alles, so dass er rasch mit 5:0 in Führung ging!

Foto: J.Weikmann

Foto: J.Weikmann-BKB

Doch leider erholte sich sein Gegner schnell von diesem ersten Schreck und holte Punkt um Punkt auf. Letztlich jagten sich die Jungs gegenseitig mehrere Punkte ab. Leider stand es dann nach Ablauf der Kampfzeit denkbar knapp und sehr ungünstig 8:9 gegen Tom. Toms Gegner Felix gewann erst noch das Poolfinale und dann auch noch das Finale. Glücklicherweise öffnete der Felix‘ Poolsieg Tom den Weg in die Trostrunde. Tom startete nun erfolgreicher durch und konnte den Coburger Lenny mit 4:2 bezwingen. Somit sicherte sich Tom die Bronzemedaille und stand auf dem Treppchen.

In Daniels Altersklasse der Jahrgänge 2005 und 2006 war, wie zu erwarten, ein größeres Starterfeld gemeldet. Die vierzehn Jungs wurden in zwei Pools aufgeteilt und Daniel durfte gleich den zweiten Kampf seines Pools A absolvieren. Und Daniel startete durch!

Foto: M.Müller-BKB

Foto: M.Müller-BKB

Nach einem ersten Sieg gegen Eugen aus Burglengenfeld, einem 4:2 gegen den Straubinger Alexander und einem 2:0 im Poolfinale gegen den Augsburger Noel, fand sich Daniel im Finale wieder! In Pool B hatte sich der Landshuter Louis durchgesetzt und freute sich sicherlich auf den Kampf mit Daniel?! Doch Daniel konnte an diesem Tag niemand aufhalten. So konnte Daniel auch den Finalkampf mit 3:1 für sich entscheiden und fand sich auf dem Siegerpodest ganz oben wieder!

In Kata erfolgte innerhalb der Altersklassen eine weitere Unterteilung nach Graduierung: Tom und Vanessa standen hier auf den Starterlisten der „Ministars Unterstufe“ für Jungs bzw. Mädels und Daniel auf der Liste der „Karatekids Oberstufe“. Und wie schon fast üblich, findet sich in den Katadisziplinen ein größerer Teilnehmerkreis.

Für Vanessas Ministars-Unterstufe waren 13 Mädels gemeldet. Vanessa hatte in der ersten Runde ein Freilos und musste bei ihrem ersten Katastart wieder gegen die Waldkraiburgerin Alexandra ran. Leider konnte Vanessa auch diese Begegnung nicht für sich entscheiden. Da sich Alexandra jedoch bis ins Poolfinale durchkämpfte und dann auch noch den Finalsieg erringen konnte, stand Vanessa in der Trostrunde. Leider setzte sich hier Christina aus Burglengenfeld durch und schnappte Vanessa den dritten Platz weg.

In Toms Ministars-Unterstufe waren gar 16 Jungs „startwillig“. Tom konnte sich in der ersten Runde gegen Noah aus Waldkraiburg erst recht deutlich mit 5:0 durchsetzen. In der zweiten Runde zeigte er gegen die Heian Nidan des Straubingers Gleb nochmals seine Heian Shodan. Leider votierten die Kampfrichter knapp mit 3:2 für die höhere Kata. Nachdem Gleb das Poolfinale verlor, war auch für Tom die Trostrunde versperrt und der Katawettkampf beendet.

13 Katajungs traten in den zwei Pools von Daniels Kata-Oberstufe an. Daniel durfte die zweite Begegnung seines Pools absolvieren und startete mit einer sauberen Heian Sandan durch. Der Waldkraiburger Julian lief ebenfalls Heian Sandan, doch Daniel blieb mit einem 3:0 im Wettbewerb. In der zweiten Runde legte der Kemptener Davide vor; leider konnte Daniel nicht gegenhalten. Da Davide jedoch bis ins Finale marschierte, durfte/musste Daniel nochmals in der Trostrunde ran. Daniel legte vor und Marius aus Naila hielt dagegen, Marius gewann mit 2:1 denkbar knapp.

So ging für unsere Drei ein ereignisreicher Tag zu Ende, der mit Daniels Sieg, Vanessas zweitem und Toms dritten Plätzen in Kumite auch noch sehr erfolgreich endete.

Wir gratulieren unseren Sportlern, samt Betreuerteam Tariq und Rolf und Kampfrichter Dennis, recht herzlich!

Kid-Cup_2015_4

css.php