Fürth/Burglengenfeld – Das Nachwuchsturnier der Bayerischen Karate Jugend e.V. wurde in diesem Jahr in der Oberpfalz abgehalten. Mit knapp 170 Starterinnen und Startern lag die Teilnehmerzahl in etwa so hoch wie im Vorjahr. Allerdings kamen 2017 noch Athleten/innen aus Sachsen und Thüringen nach Naila; in 2018 blieben diese leider fern. Bis vor 2 Jahren war die Teilnahme am Kids-Cup für den Landeskader Bayern noch verpflichtend. Nachdem die BKB-Athleten im Laufe des Jahres aber sowieso viele Termine absolvieren mussten, kamen zur letzten Meisterschaft in Bayern nur eine Handvoll der Kadertalente. So war dieses Jugend-Event für viele ein perfektes Nachwuchsturnier, bei dem auch Newcomer eine Chance auf einen Podestplatz hatten.

Unterteilt waren die Wettkämpfe in die Kategorien Bambinis, Ministars, Karatekids und Youngsters in den Jahrgängen 2006 – 2013. Für viele Kinder war es das allererste Karateturnier. Die Kleinsten stellten sich allerdings tapfer der Herausforderung und konnten – auch unter Mithilfe ihrer Trainer und der Kampfrichter – ihre ersten Kata auf einer Meisterschaft zeigen. Doch auch zahlreiche Landeskaderathleten waren anwesend und stellten ihre Klasse unter Beweis. In teils sehr spannenden Kata- und Kumite-Begegnungen wurde den Zuschauern trotz des jungen Alters der Teilnehmer einiges geboten.

Der TV Fürth 1860 e.V. entsandte eine „Delegation“ von 8 Kämpferinnen und Kämpfern, 3 Betreuern und 1 Kampfrichter. Die Ausbeute war wieder mal sehr zufriedenstellend – die Früchte des harten und intensiven Trainings werden so langsam eingefahren.

Kumite:

Bei den Ministars (Jahrgang 2010/2011) startete Michael, der sich am Ende des Tages nur einem Gegner geschlagen geben musste; Michael erkämpfte sich den 2. Platz und somit die Silbermedaille. Bei den Karatekids (Jahrgang 2008/2009) starteten Anni bei den Mädels sowie Finn, Justus und Benni bei den Jungs. Leider konnten die Jungs keinen Podestplatz erkämpfen. Anni holte jedoch die Kohlen aus dem Feuer und erreichte einen verdienten 3. Platz und somit die Bronzemedaille.

Die „Ältesten“ unter den Teilnehmern waren die Youngsters (Jahrgang 2006/2007). Hier starteten unsere Cracks Emma und Tom, sowie unser neues Abteilungsmitglied Nastiya. Bei den Jungs erreicht Tom einen hervorragenden 3. Platz. Bei den Mädels konnten sich Emma und Nastiya in ihren jeweils stark besetzten Pools durchsetzen und standen sich im Finale gegenüber. Das vereinsinterne Duell konnte dann Nastiya für sich entscheiden, so dass sich Emma die Silbermedaille und Nastiya die Goldmedaille überstreifen durfte.

Kata:

Neben der Disziplin Kumite, startete Nastiya auch in der Disziplin Kata. Die talentierte Nachwuchskämpferin verlor lediglich ihre Auftaktbegegnung gegen die ehemalige deutsche Schülermeisterin aus Straubing knapp mit 3:2 Flaggen, konnte sich dann aber durch deutliche Siege über die Trostrunde den 3. Platz erkämpfen.

Die Leistungssportgruppe möchte sich bei den Eltern, Betreuern, Trainern und Abteilungsmitgliedern für ein erfolgreiches Jahr 2018 bedanken und wünscht allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest, sowie ein gesundes und ebenso erfolgreiches Jahr 2019. Die nächste Meisterschaft wird am 26.01.2019 in Fürth (Bezirksmeisterschaft Mittelfranken) stattfinden. Hierzu wird jeder recht herzlich eingeladen, um die Starter auf der Tatami anzufeuern und zu unterstützen.

css.php