Diesmal ein Buchvorschlag

von Mabuni Kenei

Leere Hand

Titel   : Leere Hand – Vom Wesen des Budo-Karate
Autor : Mabuni Kenei, herausgegeben von Carlos Molina
Verlag: Palisander-Verlag
ISBN  : 978-3-938305-05-8

Für alle, die sich für traditionelles Karate interessieren, ist dieses
Buch ein Muß. Meister Mabuni beschreibt nicht nur, wie Karate
entstanden ist und wie es trainiert werden soll, sondern auch, warum
Karate heute so ist, wie es ist.

Mabuni Kenei, geboren 1918,  ist der Sohn von Meister Mabuni Kenwa, dem
Gründer des Shito Ryu. Aber keine Sorge, in diesem Buch wird kein Stil
bevorzugt oder als schlecht dargestellt. Von klein an trainierte Sensei
Mabuni Kenei Karate bei seinem Vater. Er war auch zusammen mit Meister
Funakoshi Gichin und ist ein echter Zeitzeuge, also diesmal ein Autor,
der nichts vom Hören-Sagen erzählt.

Das Buch sollte man von Seite 7 bis Seite 242 lesen, auch wenn man in
der zweiten Hälfte befürchtet, der Meister gleitet ins Spirituelle ab.
Dem ist nicht so. Er erklärt die Gedanken, die Umstände und das Wesen
der damaligen Zeit anhand von Geschichten der alten Meister und an
Legenden. Damit wird klar, was Karate bedeutet und wie es entstanden
ist.

css.php