Bei der Vereinsmeisterschaft 2003 traten unsere Jüngsten wieder in den
Wettbewerben Kata und Kumite gegeneinander an. Während sich Joachim
unter tatkräftiger Unterstützung einiger Eltern um das Rahmenprogramm
der parallel stattfindenden Weihnachtsfeier kümmerte, sprangen die
Trainer Tanja Stöhr, Nils Bierkampf und Harald Zeisler auf der
Kampffläche als Kampfrichter mit herum. Der Ablauf der Wettbewerbe lag
in der Hand von Johann Götz, der den Kampfrichtertisch organisierte.

Um bei den Wettbewerben eine gewisse Chancengleichheit zwischen
Anfängern und Fortgeschrittenen zu erzielen, wurden die Wettbewerbe wie
jedes Jahr in zwei Pools ausgekämpft. Bei den Fortgeschrittenen kämpfte
sich Maximilian Götz ins Katafinale und Sven Sedlacek ins Kumitefinale
vor. Die Anfänger waren im Finale durch Navneet Kaur in Kata und
Michael Götz in Kumite vertreten.

Erwartungsgemäß setzten sich jeweils die Fortgeschrittenen durch, so
wurden Maximilian und Sven die Vereinsmeister 2003. In den Kämpfen um
die dritten Plätze standen sich in Kata Dominik Suhl und Smati Singh,
in Kumite Patrik Hübner und Maximilian Götz gegenüber. Auch hier
setzten sich die körperlich deutlich überlegenen Dominik und Patrik
durch.

Unter Applaus erhielten die Erst- bis Drittplatzieren ihre Pokale:

Kata:

1. Maximilian Götz

2. Navneet Kaur

3. Dominik Suhl

4. Smati Singh

Kumite:

1. Sven Sedlacek

2. Michael Götz

3. Patrik Hübner

4. Maximilian Götz

Herzlichen Glückwunsch an unsere Nachwuchskämpfer!

css.php