Auch 2015 suchten die Karate-Kids wieder ihr Vereinsmeister
Zur Vereinsmeisterschaft 2015 hatten sich noch kurz vor Weihnachten 20 unserer Nachwuchskämpfer angemeldet.

Bild1

Entsprechend ihres Alters und ihrer Graduierung wurden die Karatekas in 3 Gruppen eingeteilt. Auch dieses Jahr war ein Start im Kata- und ein Start im Kumitewettbewerb erforderlich. Die beiden Ergebnisse wurden aufaddiert und somit der jeweilige Vereinsmeister ermittelt. (Bei Gleichstand wäre immer die bessere Kataplatzierung entscheidend.). Für die jeweils vier Erstplatzierten standen Pokale in der „Auslage“ und jeder Teilnehmer sollte eine Teilnehmerurkunde mit nachhause nehmen!

Nach einer kurzen Begrüßung der Sportlerinnen / Sportler und der zahlreich anwesenden Elternschaft, wurde kurz der Ablauf des Katawettbewerbs erklärt.

Kata Kinder

Dann eröffneten unsere sieben Jüngsten (=„Kinder“) der Jahrgänge 2006 und 2007 das Turnier. Emma und der Weißgurt Fabio starteten als erste. Emma konnte die drei Kampfrichter von ihrer Kata überzeugen und war eine Runde weiter. Dort wartete schon Darius, der in der ersten Runde noch ein Freilos hatte. Doch auch hier konnte sich Emma durchsetzen und stand somit im Katafinale! Im zweiten Pool der Kinder siegte die Gelbgurtin Vanessa gegen den Weißgurt Torben und Frieder gegen Anton. So hatten Vanessa und Frieder den zweiten Teilnehmer des Finals auszumachen. Hier setzte sich nochmal Vanessa durch und traf auf Emma. Mit einer zackigen Kata konnte Vanessa das Katafinale für sich entscheiden und war für den anstehenden Kumitewettbewerb warm gelaufen. Den dritten Platz der Kata-Kinder machten Torben und der ein Jahr jüngeren Darius in der Trostrunde untereinander aus. Hier konnte sich Torben durchsetzen und wurde Dritter, Darius Vierter.

 

Bild2Bild3Bild4

Bild5Bild6

Kata Schüler

In der Katagruppe der „Schüler“ waren die Weiß- und Gelbgurte der Jahrgänge 2005 und 2006 stark vertreten. Mit Jevina, Sarah-Aline, Sophie und Tamara waren hier vier Mädels und mit Tim und Samuel zwei Jungs gemeldet. In der ersten Kata-Begegnung siegte Tim gegen Jevina. Da Sarah-Aline in der ersten Runde ein Freilos hatte, durfte sie erst in der zweiten Runde einsteigen und dann gleich gegen Tim antreten. Auch hier setzte sich der Gelbgurt Tim durch und stand im Katafinale. Den zweiten Finalteilnehmer sollten die beiden Jüngsten der „Schüler“ mit Samuel und Tamara untereinander auskämpfen. Tamara konnte sich durchsetzen und so stand die Weißgurtin im Finale. Dies konnte Tamara für sich entscheiden und Tim wurde Zweiter. Der dritte Platz wurde wieder über die Trostrunde ausgekämpft. Hier siegte Jevina erst gegen Samuel und musste dann gleich in der nächsten Begegnung gegen Sarah-Aline auf die Kampffläche. Aber Sarah-Aline konnte sich im Kampf um den dritten Platz gegen die ein Jahr ältere Jevina durchsetzen. Somit war auch der Katawettbewerb der „Schüler“ entschieden.

Bild9 Bild10 Bild11Bild8 Bild12

Kata Jugend

Bei den „Jugendlichen“ tummelten sich die teils schon wettkampferfahrenen Orange-, Grün- und Violettgurte. Als erstes standen sich Tiffany und Alessandro gegenüber. Alessandro zeigte eine saubere Kata und rückte in die nächste Runde vor, wo bereits Andre auf ihn wartete. Doch auch Andre konnte Alessandro den Weg ins Poolfinale nicht verwehren. Im zweiten Pool der etwas jüngeren „Jugendlichen“ sollten Daniel und Nikolaus ihren Sieger ermitteln. Hier rückte Daniel ins Katafinale vor und stand somit Alessandro gegenüber. Alessandro zeigte bei der Vereinsmeisterschaft, dass er neben Kumitekämpfen auch Kata laufen kann und sicherte sich hier den Katameister, Daniel wurde Zweiter. In der Trostrunde sicherte sich Tiffany gegen Andre den dritten Platz.

 

1613141517

 

Kumite Kinder

Nun wurden die Schützer zum Kumitewettbewerb angezogen.

Es starteten wieder die Jüngsten mit dem Wettbewerb. Fabio und Darius schenkten sich nichts und so mußte der Kampf über die gesamte Kampfzeit von 1,5 Minuten gehen. Am Ende siegte Darius knapp mit 4:3 Punkte und war eine Runde weiter. Hier wartete Emma auf ihn. Der Kampf ging mit 2: 5 für Emma aus. So hatte sie das Finale schon erreicht. Im zweiten Pool duellierten sich Torben und Anton. Auch hier zeigte sich ein munterer Schlagabtausch. Nach einem abwechslungsreichen Kampf hatte Torben mit einem 5:4 das bessere Ende für sich. In der zweiten Begegnung des zweiten Pools ließ Vanessa Frieder keine Chance und konterte ihn ein ums andere Mal mit einem Gyaku-Zuki aus. So dass der Kampf mit 4:0 an Vanessa ging. Die gleiche Taktik legte Vanessa dann auch im Kampf gegen Torben an den Tag… gleiches Ergebnis: 4:0 für Vanessa. Im Poolfinale standen dann die beiden Mädels Emma und Vanessa gegenüber. Ergebnis: 4:0 für Vanessa. In der Trostrunde um den dritten Platz standen dann Darius und Frieder auf der Matte. Frieder hatte diesen Kampf besser im Griff zog mit 5:1 davon.

18 19 20 21

Das Gesamtergebnis der „Kinder“ war zu ermitteln:

  1. Platz: Vanessa
  2. Platz: Emma
  3. Platz: Torben
  4. Platz: Darius

 

 

Kumite Schüler

Bei den „Schülern“ zeigte sich bereits im ersten Kampf zwischen Jevina und Sarah-Aline ein sehr munterer Schlagabtausch. So stand es nach 1,5 Minuten Kampfzeit 8:5 für Sarah-Aline. In der zweiten Runde stand Sarah-Alina dann Tim gegenüber. Doch auch Tim musste den Kampf verloren geben (1:5) Somit stand Sarah-Aline im Finale. Im Pool der etwas jüngeren „Schüler“ hatten Tamara und Samuel die Aufgabe den Finalteilnehmer zu ermitteln. Und Samuel setzte sich durch. Im Kampf gegen Sarah-Aline mußte jedoch auch er den Kampf mit 0:4 verloren geben. In der Trostrunde setzte ich dann noch Jevina gegen Tamara durch und sicherte sich den dritten Kumiteplatz.

Das Gesamtergebnis der „Schüler“:

  1. Platz: Tamara
  2. Platz: Sarah-Aline
  3. Platz: Tim
  4. Platz: Jevina

 

Kumite Jugend

Den letzten Wettbewerb der Vereinsmeisterschaft wickelten die Kumite-Jugendlichen ab. Alessandro und Andre trennten sich 4:0. In der nächsten Runde wartete Tiffany auf Alessandro, doch auch den Kampf gewann Alessandro routiniert mit 4:0 und stand auch hier im Finale. Im zweiten Pool hatte es Daniel mit Nikolaus zu tun. Es entwickelte sich ein munterer Schlagabtausch, den aber der um ein Jahr ältere Daniel mit 6:4 für sich entscheiden konnte. Im Finale standen somit unsere beiden wettkampferfahrensten Karatekas. Alessandro siegte, Daniel wurde zweiter. Und in der Trostrunde setzte sich Tiffany erst mit 2:0 gegen Andre durch. Somit war auch dieser Wettbewerb zügig absolviert und die Sieger der Jugendlichen waren zu ermitteln:

  1. Platz: Alessandro
  2. Platz: Daniel
  3. Platz: Tiffany
  4. Platz: Andre

 

Wir gratulieren allen Teilnehmern, bedanken uns bei der Tischbesatzung und den Kampfrichtern!

22

 

 

css.php