Die diesjährigen Vereinsmeisterschaften unserer Karatekids fanden wieder am letzten Trainingsdonnerstag vor den Weihnachtsferien statt.

Erfreulicherweise konnte erneut auf eine großzügige Spende eines Vereinsmitglieds zurückgegriffen werden, so dass auch selbst die bereitgestellten Süßigkeiten und Getränke kostenlos ausgegeben werden konnten. Zudem kümmerte sich dieses Jahr unsere Wettkampfgruppe mit um die Organisation und sorgte sich auch um verschiedene spektakuläre Showeinlagen.

Neben den bekannten Wettbewerben der letzten Jahre „Kata“, „Freikampf“ ( Jiyu Kumite) und „Kämpfen mit Ansage der Technik“ (Yakosoku Kumite) hatten wir dieses Jahr erstmalig den Wettbewerb „Kihon“ mit aufgenommen. So dass auch unsere jüngsten Vereinsmitglieder die Gelegenheit hatten, sich im Wettbewerb zu messen!

Unter zahlreicher Begleitung der Zuschauer wurde dann auch mit dem neuen Wettbewerb Kihon begonnen. Hierbei mussten unsere Karatekids eine Vierer-Bahn mit 4 Oi-Zukis (Fauststoß), eine Vierer-Bahn mit Gedan-Barai (Abwehr gegen Fußtritt) laufen und diese nochmals wiederholen. Der Wettbewerb wurde sehr gut angenommen, so dass 16 unserer Jüngsten sich das erste Mal auf der Matte (Tatami) messen wollten!


Im ersten Pool traten Ben, Robin, Frederik, Mihael, Paul, Kevin und Konstantin an. Yanick musste seine Teilnahme leider kurzfristig absagen. In diesem Pool A konnte sich Kevin ins Finale durchkämpfen, Paul stand im kleinen Finale um Platz drei. In Pool B waren mit Sarah, Lea, Lorenz, Dennis, Nils, Marielle, Toni und Noah der zweite „Schwung“ Karatekids am Start. Hier setzte sich Toni fürs Finale und Dennis fürs kleine Finale durch.
In der Finalbegegnung um die Vereinsmeisterschaft 2019 konnte sich dann Dennis mit 4: 1 gegen Paul durchsetzen. Im kleinen Finale um Platz 3 siegte Kevin ebenfalls mit 4:1 gegen Toni.
Wir gratulieren allen unseren jungen Kihon-Startern für ihre mutigen und engagierten Vorträge und freuen uns auf ihre Starts 2020.

Beim fortgeschrittenen „Kumite mit Ansage“ (Yakusoku Kumite) waren mit Till S., Benjamin und Jan drei Karatekas am Start, welche die Platzierungen unter sich ausmachen wollten. Hier konnte sich Jan durchsetzen und wurde Vereinsmeister. Till wurde Zweiter und Benjamin holte sich den Bronze-Pokal.

Im Freikampf (Jiyu-Kumite) waren die mutigen Noel, Michael und Till K. am Start. Hier startete unser junger Wettkämpfer Michael durch und wurde Vereinsmeister, Till wurde Zweiter und Noel nahm den Pokal des Drittplatzierten mit nach Hause.

Bei den altbekannten Kata-Wettbewerben waren in Pool A Tabea, Till S., Jan, Noel und Benni vertreten. Hier kämpfte sich die Poolälteste Tabea ins Finale durch.

Noel sollte im kleinen Finale um den dritten Platz antreten. In Pool B waren Till K., Jonathan, Julius, Benjamin und Tobias am Start. Aus dem Pool B wurden Till ins Finale und Julius ins kleine Finale geschickt.


Im Finale konnte sich dann Tabea gegen Till und im Kampf um Platz 3 Noel gegen Julius durchsetzen.

In den spektakulären Showeinlagen zeigten unsere Landeskaderathleten Tom und Vanessa sowie Luca und Mika, wo der lange Kumite-Weg bei regelmäßigem Training hinführen kann.

Unsere deutsche Meisterin in Kumite Nastyia wechselte kurz das Revier auf ihr zweites Steckenpferd und zeigte mit der Kata Enpi, dass auch hier eindrucksvolle Dartstellungen möglich sind.

Wir bedanken uns bei den Trainern Joachim, Thomas, Harald, Dennis, Daniel, Rolf und bei unseren Wettkämpfern, Emma, Alessandro, Mika, Luca, Celine, Tom, Nastyia und Vanessa für die tatkräftige Unterstützung bei der Organisation und den Showeinlagen der Vereinsmeisterschaft.

Wir gratulieren unseren Karatekids für ihre engagierte Darbietung und freuen uns auf ihren Start bei den Vereinsmeisterschaften 2020.

css.php