Zum 11.Mai konnten wir erfreulicherweise unseren Trainingsbetrieb wieder aufnehmen. Dies aber unter strengen Auflagen: Training nur Outdoor, nur in Kleingruppen (1+4), ohne Kontakt (!), Trainingsgeräte müssen nach Nutzung desinfiziert werden, Aufenthalt auf dem Trainingsgelände auf 1 Stunde reduziert, Trainingsflächen werden vom Hauptverein (gezielt) zugeteilt und Teilnehmerlisten müssen abgegeben werden.

Trotz dieses Aufwands hatten wir großes Glück, dass wir als vermeintliche Hallen- und Kontaktsportart, die Möglichkeit bekommen haben, zum frühestmöglichen Zeitpunkt wieder „zusammen“ trainieren zu können. So konnten wir, neben dem ohnehin gut besuchten Onlinetraining, das Trainingsangebot schon deutlich aufstocken.

Aktuell halten derzeit neun Trainer 13 Stunden pro Woche für 19 Gruppen Freiluft-Training. Wobei hier sogar ein regelmäßiges Kobudo-Training installiert werden konnte. Im Online-Training sind fünf Trainer eingesetzt und bieten hier 3,75 Std. pro Woche an.

Die Bayerische Staatsregierung hat in ihrer Sitzung vom 26.05.2020 weitere Lockerungen für den Sportbetrieb beschlossen.

So sind ab 08.Juni im Outdoor-Bereich Gruppen mit bis zu 20 Personen möglich, dies weiterhin ohne Kontakt und unter Einhaltung der bekannten Hygienevorgaben. Weitere Auflagen werden hierzu jedoch noch veröffentlich werden, z.B. hinsichtlich Platzbedarf. Aufgrund der dem TV Fürth 1860 zur Verfügung stehenden Freiflächen können wir jedoch davon ausgehen, dass dies das kleinste Problem sein dürfte.

Zum gleichen Datum dürfen Kleingruppen mit bis zu 5 Personen auch wieder in der Halle kontaktlos, unter Einhaltung der Hygienevorgaben, trainieren. Auch hier stehen die Auflagen noch aus, z.B. hinsichtlich Raumbedarf. Obwohl bislang nur an einem Tag das Outdoor-Training wegen Regen ausfallen musste, sind wir mit dem Hallentraining doch wetterunabhängiger aufgestellt.

Die Staatsregierung hat zudem einen Vierstufenplan hinsichtlich der Aufnahme eines geregelten Trainings- und Wettkampfbetriebs angekündigt.

Hier sind wir als Kampfsportler (Hallen- und Kontaktsportart) leider tatsächlich in die letzte Stufe (4) des Wiederaufnahmeplans gerutscht. Aktuell befindet sich der Sport in Stufe 1. Der Stufenplan ist mit keiner Zeitschiene hinterlegt, sodass sich die Wiederaufnahme unseres geregelten Trainings- wie auch des Wettkampfbetriebs noch an keinem Datum festmachen lässt.

Sobald die Auflagen der Lockerungen zum 08.06.2020 bekannt sind, werden unsere Trainer darauf reagieren und das Trainingsangebot anpassen. Sodass unsere Karateka noch mehr Möglichkeiten zu einer Trainingsteilnahme haben werden.

An dieser Stelle gilt der Dank unseren Trainer des Freilufttrainings, welche trotz des erhöhten organisatorischen Aufwands die Trainingseinheiten engagiert abwickeln, wie auch unseren Online-Trainern, die hier bislang unbekanntes Terrain erschlossen haben.

Und hier einige Impressionen aus den Freiluft-Trainingseinheiten.

Kindertraining donnerstags

Kobudo-Training dienstags

Mittwochstraining

Wettkampftraining für den Nachwuchs dienstags

Wettkampftraining dienstags

css.php