Am 11.5.2020 treten erste Lockerungen zur Wiederaufnahme des Sportbetriebs in Kraft, so wird (widerruflich vorerst bis 17.5.) kontaktloses Freilufttraining in Kleingruppen von bis zu fünf Personen erlaubt!

Weiterhin verboten bleibt z.B. Training in der Halle, aber auch die Nutzung von Gemeinschaftsräumen (Umkleiden, Vereinsgaststätten, usw).


Entsprechend haben wir bereits unseren Trainingsplan (Partnertraining ist gestrichen) angepasst und bieten Karatetraining im Outdoorbereich unseres Vereinsgeländes an!

Da die Umkleiden geschlossen sind, werden die Karatekas gebeten, sich bereits in „normaler“ Trainingskleidung und gerne mit Turnschuhen (muss daher nicht im Gi sein) einzufinden.

Das Freilufttraining muss beim Hauptverein angemeldet werden und kann dann jeweils im Zeitraum zwischen 16:00 und 20:00 Uhr stattfinden. Die Trainingsfläche wird vom Hauptverein zugeteilt. Zudem muss jeder Sportler vorher namentlich dem Hauptverein gemeldet werden. Dies hat den Grund, bei einer eventuellen weiteren Infektionswelle die Kontaktpersonen zuverlässig und schnell identifizieren zu können.

Zwischen den einzelnen Sportlern der Gruppe ist der Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten. Sollten Sportgeräte verwendet werden, dürfen diese nur von einer Person benutzt und müssen nachher desinfiziert werden.

Die Kleingruppen (der/die Übungsleiter/in und 4 Trainerende) bekommen 1 Stunde Zeit auf dem Gelände zu üben. Also beginnt und endet die „Zeitrechnung“ jeweils bereits am Eingang des Geländes. Folglich können wir auch unsere Übungsstunden nicht, wie im Trainingsplan vorgesehen, 1:1 umsetzen.

Um die genannten Vorgaben einhalten zu können, müssen wir alle zusammen einen gewissen organisatorischen Aufwand betreiben.

Um tagesaktuell und direkt miteinander kommunizieren zu können, wurde bereits eine WhatsApp-Gruppe „Corona Karate“ eingerichtet.

Über diese WhatsApp-Gruppe bieten die Trainer eine Übungseinheit an und jeder Interessierte kann sich hierzu anmelden. Wenn die Trainingseinheit ausgebucht ist, erfolgt diese Info durch den Trainer.

Im Nachgang muss der Trainer dann die Gruppenmitglieder dem Hauptverein melden und sich spätestens dann eine Freifläche zuteilen lassen. Der Trainingsort wird wieder über die Gruppe mitgeteilt (Oder ihr trefft euch einfach am Eingangstor).

Um in diese WhatsApp-Gruppe aufgenommen zu werden, könnt ihr jeden unserer Übungsleiter (Kay, Corinna, Daniel, Tobias, Thomas, Tariq, Christin, Joachim, Joe, Valerie, Dennis, Stephan, Harald und Tanja) aber auch unseren Newsletter kontaktieren.


Wir versuchen auch über die von euch derzeit schon verwendeten Medien weiter zu informieren. Dennoch gerade an der Stelle nochmals der Aufruf: Wir wollen euch am Laufenden halten, wenn ihr dieses Angebot nutzen wollt, meldet euch bitte (widerruflich) für den Newsletter an! Da die aktuelle Regelung lediglich bis 17.5. gilt, zeigt sich schon, dass relevante Informationen in kurzen Zeitintervallen interessant werden.

Unabhängig des nun anlaufenden Outdoor-Trainings führen wir natürlich unser sehr gut besuchtes Internettraining fort. Sollte also mal ein Outdoor-Training wegen Regen ausfallen, habt ihr noch immer die Möglichkeit hier aktiv zu bleiben.

Ungeachtet der oben genannten Öffnung, möge sich bitte jeder Sportler und nicht nur die Mitglieder von Risikogruppen, eine Teilnahme am Trainingsbetrieb überlegen. Letztlich geht es um unser aller Gesundheit.

Sollten noch Fragen offen geblieben sein, erreicht ihr uns über alle bekannten Kanäle.

Wünsche eine schweißtreibende Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs!

Viele Grüße
Tanja Stöhr

css.php